Wohnmobil abgestürzt

15.08.2021
Glödnitz

Am 15.08.2021, um 19:29 Uhr wurden die Feuerwehren Glödnitz, Altenmarkt, Weitensfeld, Deutsch-Griffen, Sirnitz und Steuerberg durch die LAWZ zu einem Verkehrsunfall in Weißberg, Gemeinde Glödnitz alarmiert. Die Einsatzmeldung lautete Reisebus abgestürzt und beginnt zu brennen.

Mit diesem Worst-Case-Szenario im Kopf rückten sämtliche Fahrzeuge der 6 alarmierten Feuerwehren in kürzester Zeit in Richtung Einsatzort aus. Auch Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Friedrich MONAI, begab sich zu Unterstützung der örtlichen Einsatzleitung nach Weißberg. Durch das ersteintreffende Fahrzeug der FF Glödnitz konnte glücklicherweise die erste Alarmmeldung nicht bestätigt werden. Beim abgestürzten Fahrzeuges handelte es sich nicht um einen vollbesetzten Reisebus, sondern um ein Wohnmobil. Auch der in der Alarmmeldung befürchtete beginnende Fahrzeugbrand konnte nicht bestätigt werden.

Der Lenker welcher auf dem Weg vom MotoGP Rennen von Spielberg Richtung Spanien unterwegs war, kam aus ungeklärter Ursache von der Gemeindestraße ab, stürzte ca. 100 Meter über eine steile Wiese und kam auf dem Dach zu liegen. Der Lenker wurde durch den Absturz nur leicht verletzt und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Am Fahrzeug selbst entstand jedoch Totalschaden.

Die Tätigkeiten der eingesetzten Feuerwehren beschränkten sich daher auf den Aufbau eines vorbeugenden Brandschutzes, dem Binden von auslaufenden Betriebsmitteln und die Sicherung des im Fahrzeug verbauten Campinggas-Tanks.

Nach ca. 2 Stunden konnten die Feuerwehren wieder in die Rüsthäuser einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Bericht & Bilder: Raffael Kalt, ÖA BFK08, 18.08.2021
Share on facebook
Share on twitter