LKW mit Salzsäure umgestürzt.

26.04.2022
Töscheldorfer Landesstr., Althofen

In den heutigen frühen Morgenstunden kam bei Althofen ein LKW aus unbekannter Ursache von der Töscheldorfer Straße (L82a) ab. Der Sattelzug rutsche über eine Böschung und blieb seitlich im angrenzenden Acker liegen.

Um 07.00 Uhr wurden die Feuerwehren Althofen, Meiselding und Micheldorf mit Sirene alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte sich der Fahrer bereits selbst aus dem Führerhaus befreien können. Er wurde vom Roten Kreuz versorgt und ins Krankenhaus eingeliefert.

Eine Lageerkundung der Einsatzleitung mit Althofens Kommandant Johann Delsnig und Bezirksfeuerwehrkommandant Friedrich Monai bestätigte, dass es beim Unfall zum Glück zu keinem Austritt der geladenen Salzsäure kam. Eine Gefahr für die Umwelt bestand nicht.

Zur Unterstützung bei den Umpumparbeiten in ein Ersatzfahrzeug wurden die Betriebsfeuerwehren TIAG und Donau Chemie sowie das Gefährliche-Stoffe-Fahrzeug der FF St. Veit angefordert. Ein privates Abschleppunternehmen führte die Bergung des Unfallwracks durch. Unterstützend wirkte ein Erdbauunternehmen mit.

Insgesamt standen 6 Feuerwehren mit 15 Fahrzeugen und 70 Personen im Einsatz. Neben den Pumparbiten wurde der Brandschutz sichergestellt und bei der Bergung mitgeholfen. Die Töscheldorfer Landesstraße war über mehrere Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt.

Bilder und Bericht: ÖA FF-Althofen – 26.04.2022

Link zum Bericht der Feuerwehr Althofen – mehr BILDER und VIDEO

Share on facebook
Share on twitter