Brandeinsatz beim Spar-Markt in Metnitz.

28.09.2022

Am Mittwoch, dem 28.09.2022 gegen 16:20 Uhr, war Zugskommandant HBM Hermann Sumann gerade beim Einkaufen im Spar-Markt, als eine Person aufgeregt in den Markt lief und die Besucher auf eine Rauchentwicklung am Dach des Marktes aufmerksam machte.

Der Zugskommandant alarmierte sofort über den Notruf die Feuerwehr und begab sich unverzüglich in das nur 50 Meter entfernte Rüsthaus.
Obwohl das erste Fahrzeug bereits 3 Minuten nach der Alarmierung am Einsatzort war und erste Löschmaßnahmen am Dach unter Atemschutz durchgeführt wurden, konnte eine Durchzündung im Dachbereich nicht mehr verhindert werden.

Auch mit Hilfe der nachfolgenden Feuerwehren Grades, St. Salvator und der Drehleiter aus Althofen konnte der Brand nicht mehr eingedämmt werden und so wurde um 16:28 die Feuerwehren Friesach, Zeltschach, Micheldorf und Althofen nachalarmiert.

Glücklicherweise befindet sich in nur kurzer Entfernung vom Brandobjekt der Metnitzbach und so konnte mit massivem Einsatz von mehreren Strahlrohren und Wasserwerfern der Brand so weit eingedämmt werden, dass das direkt angrenzende Wohngebäude und Gasthaus gerettet werden konnten. Auch ein Übergreifen der Flammen auf das Gemeinschaftshaus der Gemeinde Metnitz, wo auch das Rüsthaus Metnitz untergebracht ist, konnte verhindert werden.

Zur Versorgung der eingesetzten Atemschutztrupps und zur Unterstützung der Brandbekämpfung wurden in weiterer Folge noch die Drehleiter und der mobile Atemluftkompressor der Feuerwehr St. Veit/Glan alarmiert.

Um 22 Uhr war der Brand so weit unter Kontrolle, so dass die meisten Feuerwehren einrücken konnten. Die Brandwache wurde im Schichtbetrieb von den Kameraden der Feuerwehr Metnitz und Grades durchgeführt. Auch am nächsten Tag mussten mehrmals aufflammende Glutnester bekämpft und erst am dritten Tag konnten die letzten Angriffsleitungen rückgebaut werden.

Ein besonderer Dank gilt den Bewohnern von Metnitz und Grades, die die Einsatzkräfte während der gesamten Einsatzdauer mit Essen, Getränken, Frühstück und Kaffee versorgt haben.

Eingesetzte Kräfte:

FF Metnitz
FF Grades
FF St. Salvator
FF Friesach
FF Zeltschach
FF Micheldorf
FF Althofen
FF St. Veit an der Glan
AFK ABI Johannes Delsnig
BFK OBR Friedrich Monai
Polizei mit Hubschrauber „Libelle“
Rotes Kreuz

Text: FF-Metnitz, Johannes Ebner
Bilder: FF-Metnitz, BFK08
Share on facebook
Share on twitter