Katastrophenhilfszug IV übt für den Ernstfall

4.11.2022
Gurktal

Die Feuerwehren aus dem Bezirk St.Veit an der Glan und Feldkirchen bilden den Katastrophenhilfszug IV des Landes Kärnten.

150 Kameraden/Innen werden sich morgen mit 23 Fahrzeugen gegen 8:00 Uhr von St.Veit an der Glan in das Gurktal begeben.

Am 5. November 2022 üben die St.Veiter und Feldkirchner Florianis in vier verschiedenen Stationen für einen möglichen Einsatz.
Zusammenarbeit und Anwendungskenntnisse werden das Hauptthema der morgigen Herausforderung sein.

Das Bezirksfeuerwehrkommando informiert:

Übung_05.11.2022_Update-01: Die Kameradinnen und Kameraden aus St.Veit an der Glan und Feldkirchen begeben sich nun mit 23 Feuerwehrfahrzeugen in das Gurktal.

Übung_05.11.2022_Update-02: 108 Florianis sind am Parkplatz der Firma Buchhäusel angetreten, wurden vom Kommandanten des KAT-Zug IV, ABI Werner PUGGL in Gruppen eingeteilt und zu den Stationen abgetreten.

Der KAT-Zug IV findet sich im Bereich der Firma Selinger ein und beübt in eingespielten Situationen die gemeinsame Stabsarbeit.

Übung_05.11.2022_Update-03: Der Stationenbetrieb wurde aufgenommen.

  1. Hangrutsch
  2. Windwurf
  3. Hochwasser
  4. Theorie

 

Übung_05.11.2022_Update-04: Katastrophenhilfsdienstbeauftragter des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes und Feuerwehrkommandant von Bezirk Villach Land, Libert PEKOLL ist vor Ort und verschafft sich ein Bild der Übungsherausforderung.

 

 

BFK08

Share on facebook
Share on twitter